Hurra! Hurra! Die Einschulung ist da!

07.09.2017

Letzte Woche Donnerstag war es endlich so weit!
Unser großer hatte seine Einschulung.

Schon morgens war hier Aufregung pur denn es ging vorher noch zum Friseur. Ich war schon früh aufgestanden um noch einen Kuchen zu backen. Wir waren zwar nach der Einschulung „nur“ zu 6. aber ich hatte einfach Lust darauf. Schon am Abend vorher hatte ich einen Kuchen gebacken. Der große hatte sich einen Schultütenkuchen gewünscht und diesen Wunsch wollte ich ihm natürlich erfüllen. Es war einen ganz normalen Zitronen Blechkuchen den ich dann in der Mitte schräg halbierte. Zwischen die beiden Hälften strich ich selbst gemachte Himbeer Brombeer Marmelade. Dann noch Guß und Streusel drauf und der Kuchen war fertig.
Der andere war schon etwas aufwendiger  aber nicht weniger lecker! Ich hatte das Rezept vom YouTube Kanal Esslust. Der Käsekuchengitter Schokokuchen. Das einzige was ich noch mit einfügte waren Kirschen und es machte den Kuchen so wunderbar Saftig!
Während der also abkühlen konnte, machten wir uns soweit fertig.

Das Wetter ließ uns kläglich im Stich kann man so sagen denn es Regnete in strömen.
Die ganze Woche vorher war Sonnenschein und schön warm aber genau an dem Tag wo man es brauchen würde … Regen. Naaa Danke!

Um 11 Uhr ging die Veranstaltung los (eigentlich schon früher mit einem Gottesdienst, aber wir sind nicht gläubig und dieser Freiwillig war haben wir diesen ausgelassen). Das haben wir aber auch wirklich ausgereizt, denn wir waren um 10:50 Uhr in der Schule.

Vor Ort trafen wir und mit meiner Mutter und meiner Oma denn der große hatte sich gewünscht mit ihnen zusammen die Einschulung zu feiern.
Die Feier war wirklich schön und sorgte bei mir für einige Tränen. Mir wurde wirklich schlagartig bewusst das mein Baby jetzt kein Baby mehr ist sondern ein großer 1. Klässler!
Wir fragen uns wirklich wie die Zeit so schnell rum gehen konnte! Das ging doch nun wirklich viel zu schnell. Ich schweife ab.
Nach dem also die 2. 3. und 4. Klässler für die neu Ankömmlinge ein kleines Theaterstück vorführten und Sangen wurden die Kinder von ihren Klassenlehrern eingesammelt und es ging zur ersten „Schulstunde“.
Ich sags euch, es ist ein unheimlich komisches Gefühl sein Kind da weg laufen zu sehen.
In dem Moment gehen einem so viele Gedanken durch den Kopf. Aber ich könnt euch beim besten willen nicht mehr sagen was das alles war.
Die halbe Stunde Wartezeit hat der kleine natürlich verschlafen. Kurz bevor die Kids dann wieder raus kamen fing es wieder an zu regnen und wir gingen schnellen Schrittes nachhause.

Bei Kaffee und Kuchen konnte der große dann seine Schultüte auspacken und bekam von den Omas auch noch ein tolles Geschenk und eine menge Süßigkeiten.
Nachdem die Omas dann wieder weg waren wurde das DS Spiel auch schon ausgiebig bespielt.

Am nächsten Tag war dann schon der erste Schultag. Ein gewusel morgens zwischen Eltern mit Taschen voller Materialien und Kindern die Aufgeregt wie die Ameisen durch die Klasse huschten.
Schule hatte er dann schon von 8 bis kurz nach 11 Uhr und haben die ganze Zeit gehofft das es ihm gut geht. Verrückt, aber die Gedanken macht sich ja denk ich jeder.
Aber es lief NATÜRLICH alles super gut und er hat sich mega gefreut jetzt ein Schulkind zu sein.
Eine Aufregende Zeit fängt jetzt für uns an und eine Zeit der Frühstücksdosen, aber dazu in einem anderen Posting dann mehr.

Derzeit noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.