Was einfaches für die Sinne

16.03.2017

Man kann mit den einfachsten dingen die tollsten Sachen Zaubern!

Gerade die kleinen finden alles was in irgendeiner weise Geräusche macht mega interessant und begucken es sich dann von allen Seiten, rütteln und schütteln es und schmeissen es hin nur um zu sehen was passiert.

Ich bin gerne auf Pinterest und bin somit auch auf diese Sensory Bottles aufmerksam geworden.

 

Das braucht man:

4 klare Reiseflaschen (zb dm unter 1 Euro)

1 Heißklebepistole

Und verschiedene Füllungen.

In meinem Fall sind das Nudeln, Bügelperlen, Streusel und Wasser und Öl.

 

 

 

 

Als erstes füllt man einfach der Reihe nach seine ausgewählten Füllungen in die Fläschchen ein. Als nächstes wir dann mit der Heißklebepistole ein guter klecks Kleber im Deckel verteilt und dann bevor dieser trocknet auf die Flasche geschraubt.

 

 

Das ganze zieht dann aus und kann dann gleich vom Kind bespielt werden. 

Dadurch das die Deckel mit Heißkleber verschlossen sind gehen diese auch nicht mehr auf. Man müsste wohl sehr stark dran drehen um das hin zu bekommen. Ich hab es nicht geschafft 🙂

Mein kleiner findet diese Flaschen sehr interessant. Er schüttelt die Flaschen hin und her und schaut sich dabei genau an was mit dem Inhalt passiert. Auch die Wasser-Öl Misch Flasche wird geschüttelt und dann interessiert zugeschaut wie sich das Gemisch wieder in zwei teilt.
Vor allem interessant ist auch das unterschiedliche Gewicht der Flaschen. Das machts dann noch schöner wenn man diese hinfallen lässt um zu sehen wie die Flaschen dann reagieren.

So einfach und doch so wirkungsvoll und dadurch das man die meisten Materialien zuhause hat ist die Herstellung auch nicht Teuer.
Statt Heißkleber kann man denke ich auch alles Kleber nehmen. Das habe ich aber nicht ausprobiert und da sollte man auch den Schraubtest machen ob der wirklich auch hart genug wird und sich auch nicht mehr aufdrehen lässt.

1 Comment

16. März 2017 um 16:24

Tolles kann so einfach sein! Ich finde die Idee super und das schöne daran, die kleinen Mäuse haben daran jede Menge Freude. Liebe Grüße aus Berlin Karo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.