„Was schenkt ihr den Kindern zu (Anlass einfügen)?“

14.03.2017

Jedes Jahr aufs neue, fällt es mir wieder auf.

Kurz vor irgendeine Fest oder einem Anlass, sei es Ostern, Nikolaus, Weihnachten oder Geburtstag geht es los, die streitereien und diskussionen der Eltern in Sozialen Netzwerken um die Geschenke.
Wobei Weihnachten und Geburtstag muss man da raus nehmen. Da darf man ja (FAST) alles schenken ohne das sich irgendwer darüber aufregt.

Im ersten Jahr bei meinem großen hab ich mich noch drüber aufgeregt wenn ich in Foren usw diese Diskussionen laß in dennen Mütter/Eltern schlecht gemacht wurden, ja gar beschimpft und verteufelt wurden weil sie ihren Kindern zu Ostern/Nikolaus mehr als nur Süßes schenken.

Was hab ich da geflucht und rum diskutiert. Irgendwann war es mir dann zu blöd. Die rechtfertigung vor Fremden warum man dies und jenes schenkt. Wie groß das Geschenkt ist und warum.

Seit dem beömmel ich mich so derart darüber wie jedes Jahr die Mamas sich gegenseitig bekriegen und beleidigen. Da sind dann die, die schreiben sie finden es `Unmöglich weil es ja Unfair den anderen Kindern gegenüber sei n Kita/Schule die nicht so viel oder gar nichts geschenkt bekommen`, die, die es `traurig finden, weil der Grund des Festes in den Hintergrund rückt`, die, die dann fragen `was die Kinder dann erst zu Weihnachten oder Geburtstag bekommen wenn sie zu solchen Tagen schon so viel bekommen`und die die sich sowieso chronisch über alles aufregen was sämtliche Kinder zu ALLEM bekommen weil IHRE Kinder ja NIE so große Sachen bekommen egal ob Ostern, Nikolaus, Geburtstag oder Weihnachten.

Jedes mal denk ich mir dann immer wieso es diesen „krieg“ untereinander überhaupt gibt. Wieso lesen die Mamas die ihren Kindern nur „ein Apfel und ein Ei“ schenken die Beiträge anderer Mamas die dann mehr schenken? Nur um sich dann künstlich darüber aufzuregen das es ja Unmöglich, Unfair, traurig und überhaupt ist? Ist das vielleicht ihr Hobby? Haben sie in ihrer Freizeit nichts besseres zu tun oder vielleicht sogar vergessen vor ihrer Haustüre zu kehren?

Ich sehe ja jetzt schon wieder. Es geht auf Ostern zu. In sämtlichen Netzwerken wird gefragt „Was bekommen eure Kinder eigentlich zu Ostern?“ und wehe man antwortet dann nicht das es nur ein Nest ein Ei und Schokolade ist, dann gehts los.

Ich will gar keinen schlecht machen, das liegt mir fern, aber ich verstehe nicht wieso man nicht jeden so machen lassen mag wie er möchte und man selber drüber stehen kann wenn man doch von dem überzeugt ist was man macht.

Ist das wirklich so wichtig was andere machen?

Wir schenken was wir schenken wollen und die große ist dabei egal. Wenn gerade was gebraucht wird dann gibts das eben. Da kann es zu Ostern nur mal was kleines oder auch was großes sein. So halten wir es mit Weihnachten und co auch. Mal ist es groß mal ist es klein mal so mal so. Da ist uns egal welcher Anlass es ist.

Jetzt ganz aktuell seh ich es zum Beispiel bei den Schultüten. Mein großer wird eingeschult dieses Jahr und natürlich machen wir uns unsere Gedanken was wir in die Schultüte packen wollen. Wenn ich mir dann da so manche Beiträge an sehe und was so manch einer von sich gibt wird mir echt ganz anders.

Derzeit noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.